Der Mops

Wahrscheinlich stammt der Mops aus China.
Es gab bereits im 9.Jahrhundert
mopsähnliche Hunde
die zweifellos die Vorahnen unseres
heutigen
Mopses sind.
Die Existenz des Mops in westlichen
Ländern
wurde ab 1425 unter anderem
durch Zeichnungen belegt.

Der Mops ist ein fröhlicher, aufmerksamer
und intelligenter Hund.
Der Mops ist niemals aggressiv und lässt
sich leicht erziehen. Wegen seiner
kurzen Nase
sollte man den Mops bei Hitze schonen.

Das Haarkleid ist leicht zu pflegen,
Augen und Nasenfalte müssen
täglich ausgewischt werden.

Charakter und Eigenschaften

Der Mops ist ein ausgeglichener,
immer zu Späßen aufgelegter Hund,
der sich dem Temperament seines
Besitzers
vollkommen anpaßt. Seine Reizschwelle
(so er denn überhaupt eine hat) liegt
äußerst hoch,
so daß Aggression, Bösartigkeit oder
Streitereien mit Artgenossen praktisch
nicht vorkommen.
Er ist ohne Probleme zusammen mit
anderen Hunden
(vom Chihuahua bis zur Deutschen Dogge),
Katzen oder anderen Haustieren gut zu halten.
Auch für Kinder ist er ein immer spielbereiter
Kamerad, der auch einmal einen kleinen
Knuff ohne weiteres wegsteckt.
Wind und Wetter machen ihm nichts aus,
lediglich bei großen Anstrengungen bei
hohen Temperaturen muß er aufgrund
seiner kurzen Nase kapitulieren.

In Bezug auf die Pflege ist ein regelmäßiges
Sauber- und Trockenhalten der Falten
zu beachten,
weil sich sonst leicht Ekzeme bilden
können.
Das kurze Haar hat die unangenehme
Eigenschaft,
sich hartnäckig in Kleidung und
Polstermöbel
zu sticheln, so daß es nur schwer
zu entfernen ist.
Daher ist zu Zeiten des Umhaarens
eine regelmäßige Bearbeitung des Fells
mit einer Gumminoppenbürste ratsam,
um möglichst viel ausfallendes Haar auf
diesem Wege zu entsorgen.

Im Vergleich zum hellen Mops ist
der schwarze
etwas weniger kompakt im Körperbau,
die Knochen sind meist nicht so kräftig
und die Faltenbildung nicht so ausgeprägt.
Während der Zeit des Umhaarens hat der
schwarze Mops meist einen rötlichen Anflug
und ist nicht mehr so lackschwarz.
Der schwarze Mops hat auch selten eine
so straffe Muskulatur wie der helle,
und er ist im Durchschnitt etwas kleiner.

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!